• Start

Süßes genießen und dabei Gutes tun

Lions Krapfenaktion 2023

"Süßes genießen und dabei Gutes tun!" Möchten Sie unter diesem Motto Ihre Mitarbeiter*innen, Kund*innen oder Geschäftspartner*innen im kommenden Fasching 2023 verwöhnen und dies mit einem guten Zweck verbinden?

Unser Lions Club Regensburg Therese von Bayern bietet Ihnen am unsinnigen Donnerstag, den 16. Februar 2023, die Lieferung von köstlichen, in der heimischen Region gebackenen Krapfen an. Diese allseits beliebte Faschingsspezialität gibt es im Karton mit jeweils 20 Stück für 40,- €* pro Karton. Die Zustellung an Ihre Wunschadresse(n) erfolgt persönlich durch unsere Lions Clubdamen und Helfer*innen.

* Jeder Krapfen bedeutet eine Spende von 72 Cent für den Regensburger Verein PALLIAMO, der zusammen mit dem Hospizverein Regensburg schwerstkranke Menschen in der letzten Lebensphase betreut.

Ein überaus großes Dankeschön gilt der Bäckerei Schifferl und Papier Liebl, mit deren Unterstützung unsere vierte Krapfenaktion überhaupt möglich ist!

Wir hoffen, dass wir Ihren Appetit auf die für uns besten Krapfen der Welt anregen konnten und freuen uns auf Ihre großzügige Bestellung. Hier gehts zum Bestellformular!

Herzliche Grüße - Helau und Radi Radi

Bettina Simon
Präsidentin
Lions Club Regensburg
Therese von Bayern
Doris Biersack-Press
Präsidentin
Lions Hilfswerk Regensburg
Therese von Bayern

 


Hier ein paar Impressionen, wieviel Spaß und Genuss durch unsere Krapfen in den letzten Jahren verbreitet wurden...


Neujahrsempfang 2023

 Nach drei langen Jahren konnten die Gastgeberinnen des Lionsclubs Regensburg Therese von Bayern den traditionellen Neujahrsempfang wieder gemeinsam mit zahlreichen Gästen feiern.

Präsidentin Bettina Simon begrüßte im Blindeninstitut Regensburg Vertreter aus 12 Lionsclubs sowie der Serviceclubs der Rotarier, Inner Wheel, Soroptimist international und Kiwanis. In ihrer Ansprache appellierte die Präsidentin, der von vielfältigen Krisen geprägten Situation und der drohenden Spaltung der Gesellschaft mit offenen Gesprächen und guten Taten zu begegnen.

Der Leiter des Blindeninstituts Stephan Husslein schilderte in seinem Grußwort eindrücklich die belastenden drei Jahre der Coronapandemie für seine Einrichtung.

Oberbürgermeisterin Frau Maltz-Schwarzfischer betonte, dass die Bewältigung der zahlreichen Herausforderungen der Zukunft der Solidarität und aktiven Mitwirkung der Stadtgesellschaft bedarf und würdigte das Engagement der Lionsclubs, die gemäß dem Lionsmotto „we serve“ hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

Distriktgovernor Franz Göhl berichtete von einer Hilfsaktion der Lions für Odessa, der Partnerstadt der Stadt Regensburg, deren Kliniken in Kürze dringend benötigte Infusionsgeräten für die Aufrechterhaltung des Betriebs erhalten werden.

Allein die Lionsclubs des Distrikts Bayern Ost konnten in den letzten 10 Monaten in die Kriegsgebiete der Ukraine Hilfsgüter im Wert von 1.5 Mio Euro entsenden.

Mit einem unterhaltsamen Programm des Improtheaters Chamäleon schloss der offizielle Teil der Veranstaltung und die Präsidentin lud zu Buffet und Tombola. Der Erlös in Höhe von rund 3.000 Euro wird dem Verein Frühförderung SEHEN bbs zugute kommen.

Text: Lydia Lehner


1.400 € für das Autonome Frauenhaus Regensburg

"Endlich wieder!" - So lautete das Motto der Disco-Tanzparty, die am 14. Oktober 2022 nach zweijähriger Coronapause, von allen langersehnt, wieder stattfinden konnte.
Etwas mehr als 120 Gäste feierten und tanzten im Saal des Leeren Beutel bis weit nach Mitternacht für den guten Zweck. Der Erlös von 1.400 € kommt dem Autonomen Frauenhaus Regensburg zu Gute.
Großer Dank gilt Traudl und Winni Freisleben vom Leeren Beutel, die unsere Verstanstaltung seit langem beherbergen und begleiten. Für das nächste Jahr ist sie bereits geplant: für den Samstag, 22. April 2023.
Bitte vormerken!

 

Text: Astrid Riedel

Fotos vom Event finden Sie in unserer Bildergalerie

 


Präsidentschaftsübergabe

Der Lionsclub Regensburg Therese von Bayern startet mit einem neuen Präsidium in das Lionsjahr 2022/2023. Immer zum 1. Juli tritt eine neue Präsidentin an und wird mit einem besonders festlichen Clubabend von den Clubdamen gefeiert.

Die Präsidentin des vergangenen Jahres, Dr. Doina Schicketanz durfte mit der Weitergabe der  Präsidentschaftsnadel ihre Nachfolgerin Bettina Simon offiziell mit dem Amt betrauen.

Als weiterer Wechsel an der Präsidiumsspitze übernimmt Dr. Astrid Riedel das Sekretärsamt von ihrer Vorgängerin Lydia Lehner.

Ziel und Motivation der neuen Präsidentin Bettina Simon für das nächste Clubjahr wird unter anderem sein, die erfreulich wachsende Mitgliederzahl des Damenclubs Therese von Bayern weiter  fortzuführen.

 

Fotos in der Bildergalerie

 

 

 

Text: Lydia Lehner